Wolfgangsee im Salzkammergut

Der Wolfgangsee befindet sich in der Region Salzkammergut. Der Großteil des Sees ist im Bundesland Salzburg beheimtatet, aber es sind auch Teile des Sees ist ins Nachbarland Oberösterreich reichen. Die bekanntesten Gemeinden rund um den Woflgangsee sind St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl am Wolfgangsee. Der See hat eine Fläche von 12,84 Quadratkilometer und ist an der tiefsten Stelle 114 Meter tief.

Der Wolfgangsee

Mit einer Größe von knapp 13 Quadratkilometern gehört der Woflgangsee zu den großen Seen in Österriech und auch zu den größten Seen im Salzburger Land. Der See befindet sich im Nord-Osten des Bundeslandes Salzburg, hat eine Länge von 10,3 Kilometern und eine maximale Breite von 2 Kilometern. Im Jahr 1381 findet sich in historischen Unterlagen erstmals der "Wolfgangersee" mit einer Benennung nach dem Ort "St. Wolfgang". Es gab auch den Namen "Abersee" für den gleichen See, dieser Name ist aber heute nur noch selten in Verwendung.

Dieser Name "Abersee" geht auf sehr frühe Bezeichnungen zurück, beispielsweise auf "ad Abriani lacu" (beim Abriansee) aus dem Jahr 788. Der Wolfgangsee ist umgeben von zahlreichen touristischen Attraktionen, besonders hervorstechend dabei natürlich die Kulisse des Ortes St. Wolfgang, die auch schon für viele Film- und Fernsehklassiker eingesetzt wurde. In St. Wolfgang gibt es die Schafbergbahn, eine Schmalspurbahn, die auf den Berg direkt am Wolfgangsee hinauf führt.

Die Schafbergbahn am Wolfgangsee

Entstanden ist die Schafbergbahn eigentlich, weil der Hotelier und Gastwirt Wofgang Grömmer, der das Hotel Weißes Rößl (bekannt auch aus TV- und Fernsehen) btrieb am Gipfel des St. Wolfganger Hausbergers, dem Schafberg, ein Berhotel errichtete. Das Hotel Schafbergspitze war das erste Berghotel in Österreich. Im Jhar 1889 wurde der "Kaiser Franz Josef Reitweg" dort hinauf angelegt.

Geografische Daten: Wolfgangsee

  • Fläche des Wolfgangsee: 12,84 km2
  • Länge des Wolfgangsee: 10,3 km
  • Breite des Wolfgangsee: 2,0 km
  • Wasser im Wolfgangsee: ca. 667 Millionen Kubikmeter
  • Umfang des Wolfgangsee: 27 km
  • Maximale Tiefe: 114 m
  • Mittlere / Durchschnittliche Tiefe: 52 m

Rund um den Wolfgangsee führt auch ein schöner Wanderweg, der teilweise direkt am Ufer entlang führt und an manchen Stellen, wo vom Berg her besonders steil die Felsen direkt ins Wasser gehen, hinter diesen Felsen vorbeiführt. Es handelt sich um keine besonders schwere Wanderung und für die gesamte Strecke braucht man etwa fünf Stunden.

Es gibt auch einen jährlich stattfindenden Seerundlauf "Rund um den Wolfgangsee", bei dem die Spitzenzeiten bei etwa eineinhalb Stunden liegen.

Kühles Nass...

Wie die meisten Seen im gebirgigeren Teil des Salzkammergutes ist der Wolfgangsee relativ tief und ist daher auch als echte Abkühlung im Sommer sehr beliebt. Im Gegensatz zu vielen flacheren Seen und auch den meisten großen Badeseen etwa im Burgenland oder in Kärnten, sind die Seen des Salzkammergutes generell etwas kühler und heizen sich weniger schnell auf.

Wolfgangsee Urlaub und Tourismus

Zweifellos ist der Tourismus eine der wichtigsten Einnahmequellen und Wirtschaftsmotoren in der Region rund um den Wolfgangsee, insbesondere in den Gemeinden St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl am Wolfgansee. In den 3 Gemeinden sind Hotels und Pensionen mit insgesamt rund 8.500 Gästebetten zu finden und im Jahr werden ungefähr 900.000 Nächtigungen in den drei Gemeinden registriert. Seit langem gibt es am Woflgangsee nicht nur Hotels und Pensionen und Badestrände sondern auch einen Schiffsverkehr.